Pfingstrandori beim ESV München Ost

Es waren nicht so viele Teilnehmer wie erhofft, aber dennoch fanden sich mehr als 20 Judoka aus diversen Vereinen der Bezirke München und Oberbayern am 01.06.2017 im Dojo des ESV München Ost ein, um gemeinsam ihre Kräfte zu messen. Somit waren die Organisatoren – Breitensportbeauftragter Max Sindram und sein Stellvertreter Holger Mair – zufrieden mit der Resonanz.

Das Training wurde geleitet von Milko Falke und Dirk Döring vom ESV München Ost. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm konnten sich die Teilnehmer bei (hoch-)sommerlichen Temperaturen in zahlreichen Stand- und Bodenrandoris messen. Wieder mal war ein breites Spektrum an Teilnehmern anwesend, sodass sich für jeden ein Partner fand und sich alle auspowern konnten.

Nach bislang zwei erfolgreichen Veranstaltungen im Jahr 2017 – Neujahrsrandori beim Kodokan und jetzt Pfingstrandori – freuen sich die Teilnehmer bereits auf das nächste Bezirksrandori.

Die nächste Breitensport-Veranstaltung im Bezirk München wird ein kombinierter Judo- und Erste-Hilfe-Lehrgang am 26.06.2017 beim VfR Garching sein (Ausschreibung siehe Termine). Geboten wird ein Technik-Lehrgang zum Thema Yoko-Tomoe-Nage, sowie das Thema Erste Hilfe auf der Matte. Referenten sind Max Sindram und Dr. Annette Wambsganz.

Das könnte Dich auch interessieren …