Judo WM: Münchnerin Amelie Stoll kämpft am 30.08.17 in Budapest

Amelie Stoll vom TSV Großhadern ist bei der diesjährigen Judo-WM in Budapest (Ungarn) dabei. Die 21-Jährige tritt am 30.08.2017 in der Gewichtsklasse -57 kg an. Die Kämpfe beginnen um 10:00 Uhr (deutsche Zeit) und können auf Sportdeutschland.tv live verfolgt werden. Amelie wurde in den Pool C ihrer Gewichtsklasse gelost. Ihre erste Gegnerin ist Sandra Borges aus Kap Verde (Afrika). Im Falle eines Sieges steht sie im zweiten Kampf gegen die Kubanerin Anailys Dorvigny auf der Matte, die in der ersten Runde ein Freilos gezogen hat.

Wir wünschen Amelie, sowie allen anderen Judoka des deutschen Teams viel Erfolg!!!

Update: Amelie Stoll gewann ihren ersten Kampf gegen die frühere portugiesische Meisterin Sandra Borges. Die Münchnerin erhielt zwei Waza-ari-Wertungen durch Ura-nage und O-uchi-gari und gewann schließlich durch ein drittes Shido (Hansoku-make) für Borges. Der ausgeglichene Kampf gegen Anailys Dorvigny in Runde 2 endete leider zugunsten Dorvignys in der Golden-Score-Verlängerung, als die Kubanerin Amelies Ura-nage-Ansatz mit O-uchi-gari konterte und dafür ein Waza-ari erhielt.