Judo-Turnier in Italien mit sechs Startern aus München

Am Freitag den 23.02.2018 fuhr eine gemeinsame Delegation des Münchner Judo Club und des SV Stadtwerke München von Ramersdorf aus Richtung Süden, um bei dem internationalen Grand Prix Nazionale in Venedig zusammen mit 2600 weiteren Teilnehmern anzutreten. Das Turnier wird seit 30 Jahren jährlich durch den Club Judo Vittorio Veneto ausgerichtet.

Mit dabei vier Kämpfer, zwei Kämpferinnen, zwei Coaches und zwei „Dirigente“. Es ging zügig bis nach Kitzbühl, wo noch kräftig für die Haushaltführung eingekauft wurde, und im Anschluss sehenswert über die Bergpässe. Rechtzeitig zum Wiegen für den Wettkampf erreichte die Gruppe um 19 Uhr den Ankunftsort Conegliano. Nach dem Wiegen (voller Erfolg) ging die Kampfgruppe mit den Betreuern erst einmal die einheimischen Spezialitäten probieren und den zuvor gewonnenen Kampf an der Waage zu feiern.

Am ersten Kampftag standen zunächst die Herren auf der Matte. Die Starter konnten in dieser Rubrik zunächst keine vorderen Plätze erringen, so dass die Last der Erwartung auf den U12-Youngster Markar lagen. Die Hoffnung wurde belohnt, Markar wurde letztendlich auf dem zweiten Platz gelistet und errang die Silbermedaille. Den Tagesabschluss verbrachte die Gruppe in einer kleinen Showbrauerei mit sanfter Musik, Leckereien und erschreckend großen Pizzas.


Am zweiten Kampftag waren die Altersklassen U18, U15 und U13 an der Reihe. Hier traten noch unsere beiden Kampfmädchen Constanze und Caroline mit sehr viel Motivation und Engagement an, auch wenn es leider nicht für eine Medaille reichte.

Im Anschluss an die Kämpfe fuhr die Gruppe am Nachmittag in die Heimat zurück. Davor wurden noch in der Halle unsere Gastgeschenke an die großartigen Organisatoren überreicht. Die Coaches brachten mit Craft Beer aus der Giesinger Brauerei viel Freude nach Italien. Die Gegeneinladung nach Deutschland wird nicht lange auf sich warten lassen (der Giesinger Wiesn-Pokal wartet schon am Horizont).

(Text: SV Stadtwerke München)

 

Das könnte Dich auch interessieren …