Vorbericht zur 1. Europameisterschaft im G-Judo 2018

Siege und Niederlagen! Siegerfäuste und Tränen! Wenn die G-Judoka aus ganz Europa in London bei der 1. Europameisterschaft für geistig behinderte Menschen um die Titel kämpfen, geht es um weit mehr als nur Edelmetall. Die Inklusion steht im Vordergrund und entsprechend ist auch der Aufwand vor und während dem mit international qualifizierten Athletinnen und Athleten gespickten Wettkampf.

Am 21.08.2018 reisen aus dem Dojo der Harteck Hornets acht Wettkämpfer/-innen unter der Anleitung von Alwin Brenner für das Team Bayern auf die Insel. Der Abteilungsleiter der SF Harteck Hornets und Sportkoordinator G-Judo des Bayerischen Judoverbandes wurde für seine wertvolle Arbeit bereits als “Trainer des Jahres” ausgezeichnet.

Sein Engagement steckte viele Hornets an und so wurde aus der Mission “G-Judo EM 2018” ein tolles Projekt der kompletten Judoabteilung der Hornets. Durch das Engagement der Marketing-, Sponsoring- und Presseabteilung mit Thomas Lorenz und Zita Notter (Jugendleitung der Harteck Hornets) konnte man Alwin und seine Athleten nicht nur unterstützen, sondern verleiht dem ganzen einen professionellen Touch, damit unsere Kämpfer sorglos und 100% vorbereitet starten können.

Neben einer großen Spende für Anreise, Unterkunft, Startgebühr und sonstigen Nebenkosten konnte man für die Wettkämpfer noch ein kleines Überraschungspaket schnüren und sie so ausstatten, wie es eines Athleten auf einer Europameisterschaft würdig ist. Durch die Spenden, tollen Angebote und den super Support können wir den EM-Startern einmal G-Hornets Wettkampf- und Präsentationsshirts, eine Trainingsjacke sowie einen nagelneuen Judogi zur Verfügung stellen. Der Betreuer erhielt sogar ein entsprechend gestaltetes Hemd zum Coachen. Übergeben wurden die Geschenke vom amtierenden Ü30 Europameister Wolfgang Hinterleitner, der den G-Hornets noch einen Motivationsschub mit auf den Weg geben konnte.

So können unsere Athleten einheitlich und professionell anreisen und geschlossen auftreten und im neuen Judogi kämpfen, wie es internationale Judo-Stars diverser Nationalmannschaften bereits tun.

Am 20.08. wurde die letzte Trainingseinheit in der Eliteschule des Sports im Gymnasium München- Nord nochmal genutzt. Spezialtechniken verfeinern, neue Techniken als Geheimwaffe einpacken und dann mit Herz und Willen nach London reisen.

Wir drücken unseren Hornets und allen anderen deutschen G-Judo Athleten fest die Daumen, ein verletzungsfreies Turnier und meldet Eure Medaillen bitte bei der Rückkehr am Zoll an. ;-)

UNSERE EM-STARTER:

Anzinger, Caro ( “Special Olympic World Games”-Goldgewinnerin 2015 in Los Angeles)
Holzmüller, Lara
Eichner, Marina
Schmidt, Alessia
Massepp, Maxi
Tröger, Benedikt
Dietz, Samuel
Linsner, Florian (Verein: ASV Rott am Inn)

DER TRAINERSTAB:

Alwin Brenner BJV/HPCA – Juliane Brenner Harteck Hornets – Gerhard Posch ASV Rott am Inn

(Text und Foto: SF Harteck)

Das könnte Dich auch interessieren …