Auftaktniederlage für Kodokan in der Bayernliga

Am ersten Kampftag der Bayernliga musste sich der Kodokan München in eigener Halle gegen den Mitaufsteiger aus der Landesliga Nord, die DJK Aschaffenburg, mit 6:14 (60:137) geschlagen geben. Aufgrund zahlreicher Ausfälle durch mehrere Langzeitverletzungen und diverse krankheitsbedingte Absagen stand Max Sindram nur eine Rumpftruppe zur Verfügung. Besonders schwer wogen die Ausfälle in den oberen beiden Gewichtsklassen. Hier konnte jeweils nur ein Kämpfer abgewogen werden. Aber auch in den unteren drei Gewichtsklassen fehlte der ein oder andere wichtige Kämpfer.

Dennoch ging man hochmotiviert in die Begegnung. Die fehlenden schweren Jungs wurden mit 81 kg-Kämpfern kompensiert. Zur Halbzeit sah es beim Stand von 4:6 noch nicht nach einer so deutlichen Niederlage aus, und man konnte noch auf einen ersten Punkt zum Auftakt hoffen. Die Punkte in der Hinrunde holten Hannes Schleibinger (-73 kg), Max Sindram (+90 kg), Ben Reck (-81 kg) und Cedric Ulrich (-66 kg).

Doch leider gelangen in der Rückrunde durch Hannes Schleibinger nach Golden Score und Michi Ehrenlechner im Schwergewicht nur noch zwei Siege für den Kodokan, sodass sich die DJK Aschaffenburg den Sieg schon vorzeitig sichern konnte. Somit steht man gleich zu Beginn der Saison mit dem Rücken zur Wand und muss sehen, dass man die Punkte für den Klassenerhalt woanders holt. Nächste Begegnung ist am 06.04.2019. Gegner ist die Bundesligareserve des TV 1848 Erlangen. Kampfbeginn ist um 16:00 Uhr.

(Text und Foto: Kodokan München)

Das könnte Dich auch interessieren …