Theresa und Amelie Stoll im Werbevideo

Letztes Wochenende ist eine Werbekampagne der Deutschen Bank angelaufen. In zwei Videos treten die Münchner Zwillinge Amelie Stoll und Theresa Stoll als Hauptakteurinnen auf. In der Werbeaktion, die durch einen Beitrag auf der Homepage der Deutschen Bank, sowie durch Print- und Plakataktionen flankiert wird, wird die Leistung der beiden Spitzenjudoka des TSV Großhadern thematisiert. Beide wollen sich beide für die Olympischen Spiele qualifizieren, die 2020 in Tokio stattfinden werden.

Amelie wurde 2017 Europameisterin der Altersklasse U23. Theresa schaffte es, 2017 und 2018 bei der Europameisterschaft Silber zu holen. Da die Zwillingsschwestern zusammen in der Gewichtsklasse -57 kg antreten, kann leider nur eine an den Olympischen Spielen teilnehmen. Hochmotiviert schaffen die Geschwister die Balance zwischen Ausbildung und Leistungssport. Sie werden dabei seit 2012 (Theresa) und 2013 (Amelie) von der Deutschen Sporthilfe gefördert und finanziell unterstützt. Im letzten Jahr wurde Theresa sogar für ihre Leistung im Spitzensport und im Studium (Humanmedizin) als “Sportstipendiatin des Jahres” geehrt.

Wir wünschen beiden viele Erfolg auf ihrem Weg nach Tokio!

Die Videos:

Deutsche Bank und die Deutsche Sporthilfe mit Theresa und Amelie Stoll (YouTube)
Theresa und Amelie Stoll. Nur eine kann Tokio (YouTube)

Das könnte Dich auch interessieren …